Björn Kuhligk lies aus seinem Roman „Überall Nachbarn. Wie ich auf dem Mauerweg das alte West-Berlin umrundete”

18-10-2022 (20:00)

Moderation: Axel Haase

Unterwegs auf der 160 Kilometer langen Strecke erinnert Björn Kuhligk sich an seine Erlebnisse in der geteilten Stadt, an Gummitwist bei Regen, an Fahrradtouren am Wannsee. In Gesprächen mit radelnden Rentnern, engagierten Schriftstellern und redseligen Currywurstverkäufern erfährt er mehr über eine Stadt, die es nicht mehr gibt, ihre Bewohner und die Grenze, die sie umgab. Eine Lektüre voller Witz und zugleich ein literarischer Begleiter für alle Berliner und Neugierigen.

Björn Kuhligk, Schriftsteller und Buchhändler, wurde u. a. mit dem Kunstpreis Literatur der Lottostiftung Brandenburg und mit dem Arno-Reinfrank Literaturpreis ausgezeichnet. Er schreibt regelmäßig Glossen und literarische Reportagen für zeit onlinetaz und Das Magazin. Zu seinen Buchveröffentlichungen gehören „Die Sprache von Gibraltar“. Gedichte (2016), Schöne Orte – Fotografien (2019) und Der Landvermesser. Roman (2022). 

Zurück