Fabian Scheidler präsentiert sein Buch Der Stoff, aus dem wir sind. Warum wir Natur und Gesellschaft neu denken müssen.

24-08-2021 (19:00 - 21:30)

Moderation: Cornelia Staudacher

Die Klima- und Umweltkrise, die in das größte Artensterben seit 66 Millionen Jahren geführt hat und auch das Überleben der Menschheit infrage stellt, hat ihre Ursachen nicht zuletzt in einem reduzierten, mechanischen Verständnis der Natur.

Fabian Scheidler zeigt, wie sich in der Vorstellung einer durch und durch berechenbaren, maschinenartigen Welt zusammen mit dem Kapitalismus über die letzten 400 Jahre entwickelt hat – bis hin zum Engeneering und den digitalen Fantasien des Silicon Valley. Die Wissenschaften haben währenddessen eine ganz andere Entwicklung genommen: Von der Quantenphysik über die moderne Biologie bis zur Bewusstseinsforschung haben sie eine Welt zutage gefördert, die auf Verbundenheit, Selbstorganisation, Empathie und Kreativität beruht. Scheidler macht eindrücklich klar: Wenn wir diese Prinzipien weiterhin ignorieren, verspielen wir die Zukunft der Menschheit.

Fabian Scheidler, geboren 1968 in Bochum,  studierte Philosophie und Geschichte an der FU Berlin und Theaterregie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Er arbeitet als freischaffender Autor für Printmedien, Fernsehen, Theater und Oper. 2009 gründete er mit David Goeßmann das unabhängige Fernsehmagazin Kontext TV, das Sendungen zu Fragen sozialer Gerechtigkeit produziert. Er hält Vorträge zu Globalisierungsthemen (Attac, Deutsche Welle, Greenpeace . Ev. Akademie u.a.) und erhielt 2009 den Otto-Brenner-Medienpreis für kritischen Journalismus.

Sein Buch „Das Ende der Megamaschine. Geschichte einer scheiternden Zivilisation“ erschien 2015 und wurde in viele Sprachen übersetzt. Im Buchhändlerkeller stellte er im Juni 2018 sein Buch „Chaos. Das neue Zeitalter der Revolutionen“ vor. Seine hier im Frühjahr 2020 gezeigte die Ausstellung „Displaced Places – Foto-Synthesen“ stieß auf grosses Interesse.

Die Teilnahme ist nur möglich nach Anmeldung über:

ticket@buchhaendlerkeller-berlin.de (die Bestätigung erfolgt per E-Mail)

Erforderlich sind der Nachweis einer zweifachen Impfung oder ein tagesaktueller Schnelltest. Die Maskenpflicht besteht weiterhin.

Zurück